Barocksolisten München:  CD Veröffentlichungen 


Johann Sebastian Bach (1685-1750) / Hänssler Classic / 2016
Concerto Nr. 9 BWV 1060 / Triple concerto BWV 1044
Orchestral Suite BWV 1067 / Concerto BWV 1055a




Hören & Kaufen:
Bestellung:
http://www.barocksolisten-muenchen.de/contact_impressum.html

Rezension:
https://www.pizzicato.lu/quer-durch-den-bachschen-garten/


Johann Zach ( 1713-1773): Concerti, musikmuseum 18 / 2014
Concerto in B-Dur für Oboe, Streicher und B.c. GS C22
Concerto in D-Dur für Flöte, Streicher, 2 Hörner und B.c., KC24
Concerto in c-Moll für Cembalo und Streicher, GS C17, 
Concerto in D-Dur für Flöte, Streicher, 2 Hörner und B.c., GS C21
Concerto in Es-Dur für Violoncello, Streicher und Hörner, GS C18
Concerto in G-Dur für Flöte, Streicher, 2 Bassetthörner und B.c., K C19
Concerto in aMoll für Cembalo und Streicher, K & GS Deist
Barocksolisten München
Solisten:
Dorothea Seel, Traversflöte und künstlerische Leitung
Andreas Helm, Oboe, Robin Michael, Violoncello, Anne Marie Dragosits, Cembalo
Ensemble:
Shunske Sato & Fani Vovoni, Violine I/II
Raquel Massadas, Viola
Christine Sicher, Violone
Christoph Gapp & Klaus Dengg, Horn I/II, Peter Rabel & Christian Köll, Bassetthorn I/II

Der aus Böhmen stammende Johann Zach (1713-1773) galt zu Lebzeiten als einer der größten Kirchenkomponisten. Nach dem er sein Amt als Kapellmeister in Mainz aufgegeben hatte, hielt er sich in seinen letzten Lebensjahren mehrfach als Gast im Tiroler Zisterzienserstift Stams auf. Er überließ dem Kloster eine Vielzahl seiner Kompositionen, und so bildet die Stamser Klosterbibliothek heute den weltweit größten Quellenfundus seiner Werke. Auf den beiden CDs sind Kompositionen für die Karwoche sowie Konzerte zu hören, die Zachs musikhistorische Bedeutung als Mittler zwischen Spätbarock und Frühklassik belegen. Auf dieser Produktion sind Konzerte Zachs zu hören, die seine musikhistorische Bedeutung als Mittler zwischen Spätbarock und Frühklassik belegen.

Hören & Kaufen:
www.jpc.de
www.amazon.de

Rezension:
Olaf Krone: in Concerto, Das Magazin für Alte Musik, Böhmischer Exzentriker, November / Dezember, Nr. 258, 2014
Rezension:


Antonio Vivaldi (1678-1741) /  Concertos, Hänssler Classic / 2014
Concerto F Major, for flute, oboe, violin, bassoon, and b.c. RV 99

Concerto D Major for flute, strings and b.c. RV 429
Concerto B flat Major for bassoon, strings and b.c. RV 504
Concerto G Minor for cello, strings and b.c. RV417
Concerto G Minor for flute, violin, bassoon and b.c. RV 106
Concerto C Major for oboe, strings and b.c. RV 450
Concerto G Minor for flute, oboe, violin, bassoon and b.c. RV 107

Barocksolisten München, 
Dorothea Seel, künstlerische Leitung
Dorothea Seel, Andreas Helm, Katrin Lazar, Shunske Sato, Johannes Heim, Pablo de Pedro, Robin Michael, Bernadette Köbele, Christine Sticher, Anne Marie Dragosits



Antonio Vivaldi hat das Ospedale della Pietà in Venedig unsterblich gemacht. Doch es handelte sich dabei weder um eine der glanzvollen Opernbühnen noch um eine der repräsentativen Hofkapellen, an denen es in Europa zu jener Zeit wahrlich nicht mangelte, sondern – um ein Waisenhaus. Vivaldi schrieb für ein Ensemble aus Waisenmädchen, denen eine gediegene musikalische Ausbildung eine entsprechende Laufbahn und – nicht zuletzt – genügendes Ansehen für eine respektable Eheschließung eröffnen sollte. Doch die herausragenden Fähigkeiten der Schülerinnen Vivaldis sprachen sich bald herum und das Orchester des Ospedale zog Besucher aus allen Schichten und aus vielen europäischen Ländern an. Die Virtuosität und Ausdruckskraft dieser Musikerinnen fand ihren Niederschlag in den Werken, die Vivaldi für sie schrieb.

Hören & Kaufen:
www.jpc.de
http://www.barocksolisten-muenchen.de/contact_impressum.html

Rezensionen: 
Gramophon Magazine, Awards issue 2014:
“...The Barocksolisten Munchen turn in a dazzling sequence of performances which show off their respective solo instruments to great effect, with quite breathtaking athletic playing in some oft he faster movements and hauntingly elegiac moments in some oft the central slow ones.”

Concerti
http://www.concerti.de/de/2468/cd-rezension-barocksolisten-muenchen-unbekannter-vivaldi.html

musica Dei Donum
http://www.musica-dei-donum.org/cd_reviews/HaensslerClassic_CD98.034.html