Barocksolisten München :: Programme


Johann Zach - Concerti

Der Komponist, Organist und Geiger Johann Zach stammte aus Böhmen, wirkte von 1745 bis 1756 als Hofkapellmeister in Mainz und verbrachte die letzten 17 Jahre seines Lebens auf Reisen, die ihn durch halb Europa führten. Bevorzugt hielt sich Zach im Tiroler Zisterzienserstift Stams im Oberinntal auf, wo sich heute der weltweit größte Fundus von Zach-Quellen befindet. Die Tonsprache der Instrumentalkonzerte ist für ihre Entstehungszeit sehr modern und typisch „vorklassisch“, Zachs eigenwilliger Personalstil unverkennbar.
 

« zurück zur Übersicht